Das wahre Mysterium in Thomas Manns Roman «Der Zauberberg»? Nicht Zeit, nicht Leben, sondern die Küche des Sanatoriums «Berghof». Aus dieser strömen Speisen in unendlicher Fülle heraus – ohne dass sicht-, riech- oder hörbar gekocht wird.
Die «Davoser Revue» geht in ihrer neusten Ausgabe diesem Mysterium nach und zeigt die Geschichte des Geniessens und Kochens in Davos mit erstaunlichen Fakten auf. Was es alles zu lesen und zu sehen gibt? Hier erfährt man es.