Das wah­re Mys­te­ri­um in Tho­mas Manns Roman «Der Zau­ber­berg»? Nicht Zeit, nicht Leben, son­dern die Küche des Sana­to­ri­ums «Berg­hof». Aus die­ser strö­men Spei­sen in unend­li­cher Fül­le her­aus – ohne dass sicht-, riech- oder hör­bar gekocht wird.
Die «Davo­ser Revue» geht in ihrer neus­ten Aus­ga­be die­sem Mys­te­ri­um nach und zeigt die Geschich­te des Genies­sens und Kochens in Davos mit erstaun­li­chen Fak­ten auf. Was es alles zu lesen und zu sehen gibt? Hier erfährt man es.