Ein Hör­spiel mit 24 Epi­so­den und täg­lich wech­seln­den Licht­bild­pro­jek­tio­nen: Zur Advents­zeit zeigt die Kam­mer­phil­har­mo­nie Grau­bün­den die Fort­set­zungs­ge­schich­te «Von Fux zu Ganz» auf der Fas­sa­de des Haupt­sit­zes der Grau­bünd­ner Kan­to­nal­bank in Chur. 

Wort­wert durf­te das Hör­spiel im Auf­trag der Kam­mer­phil­har­mo­nie Grau­bün­den ver­fas­sen, gespro­chen wer­den die Tex­te von Feli­ci­tas Heye­rick, Niko­laus Schmid und Andrea Zogg. 

Der Inhalt: Ein Fuchs ver­liebt sich im Som­mer in das ein­zig­ar­ti­ge Geschnat­ter einer Gans. In der ein­sa­men Win­ter­zeit will er die Gans end­lich besu­chen – und stellt auf sei­nem Weg durch die Stadt die­sel­bi­ge auf den Kopf. 

Ob es ein Hap­py End gibt? Sel­ber hören – tages­ak­tu­ell auf der Web­sei­te der Kammerphilharmonie.